S-Bahnen zwischen Halle und Leipzig fahren nicht
Wegen Bauarbeiten in der Nacht werden S-Bahnen nach Schkeuditz durch Schienenersatzverkehr ersetzt. Foto: Roland Heinrich

Wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn kommt es beim S-Bahn-Verkehr zwischen Halle und Leipzig zu Einschränkungen. Wie die Bahn mitteilte, sind Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik in Halle der Grund dafür, dass die Linie S3 in der Nacht von Sonnabend (6. März 21) zu Sonntag (7. März 21) und der Zeit zwischen 20.45 und 5.45 Uhr ausfällt. Von Halle nach Schkeuditz werde die Bahn Schienenersatzverkehr anbieten. Mit der S-Bahn könne man aber von Schkeuditz nach Leipzig fahren. Die Mitnahme von Fahrrädern, Kinderwagen, mobilitätseingeschränkten Personen und Gruppenreisenden ist in den Bussen nur begrenzt möglich, informierte die Bahn. Auch in den Nächten 12./13. März sowie in den Nächten vom Dienstag, 16. März, bis Montag, 22. März, fallen mehrere S-Bahnen von Halle nach Schkeuditz bzw. Leipzig jeweils zwischen 21.45 und 5.15 Uhr aus.

Auch S-Bahn-Linien S5 und S5x betroffen

Die meisten S-Bahnen, die in Halle beginnen oder enden, werden in verschiedenen Nächten ab dem 5. März bis zum 13. März, jeweils zwischen 20 und 5.45 Uhr, zwischen Halle und Leipzig über Schkeuditz umgeleitet, heißt es von der Bahn. Die Halte an Flughafen und Messe fielen aus. Von und zu dem ausfallenden Halt am    Flughafen würden Busse als Ersatz zwischen Schkeuditz und dem Airport fahren. Grund für den notwendigen Ersatzverkehr seien Gleisarbeiten zwischen Leipzig und Flughafen sowie Schienenarbeiten in Leipzig-Mockau. Ebenfalls bis 13. März fällt die S-Bahn-Linie S5x in den Nächten ab 5. März aus. Hierfür wird auch ein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten, heißt es von der Bahn. Fahrgäste werden gebeten, die veränderten Fahrzeiten zu beachten.